Fakten über Kondylome

  • Nicht jeder, der infiziert ist, entwickelt Symptome. Die Zahl an infizierten Personen, die keine Symptome zeigen, ist hoch und wahrscheinlich höher als die Zahl der Personen mit Symptomen.
  • Genitalwarzen werden durch eine virale Infektion verursacht, die sich selbst heilt. Die Zeit, die es braucht bis diese Infektion heilt liegt normalerweise bei ein bis zwei Jahren, kann aber auch länger dauern.
  • Die beiden bekanntesten Virusstämme, die Kondylome / Genitalwarzen verursachen sind HPV Typ 6 und 11.
  • Andere Stämme des HPV, die den Genitalbereich befallen, sind HPV Typ 16 und 18. Diese sollten nicht mit Kondylomen oder Genitalwarzen verwechselt werden, da diese keine sichtbaren Symptome wie Warzen verursachen. HPV Typ 16 und 18 können zelluläre Veränderungen bewirken und sind die Ursache fast aller Arten von Gebärmutterhalskrebs.
  • Kondylome werden als die häufigste sexuell übertragbare Krankheit angesehen. Eine häufige Schätzung ist, dass 70 bis 85 Prozent aller Personen im fortpflanzungsfähigen Alter, während ihres Lebens einmal angesteckt wurden.
  • Es wird geschätzt, dass ca. die Hälfte aller infizierter Personen zwischen 15 und 25 Jahre alt sind.
  • Ein geschwächtes Immunsystem kann das Risiko für eine Infektion erhöhen.
  • Obwohl andere Symptome als die der Warzen unüblich sind, können Infektionen auch begleitet sein von Juckreiz, Brennen und Schmerzempfindlichkeit in den betroffenen Bereichen

Es gibt viele Wege, die Krankheit zu behandeln, wie etwa spezielle rezeptfreie Behandlungen und Mittel gegen Genitalwarzen. Sie können auch einfach warten, bis die Infektion von selbst heilt. Die wirksamste Art zur Behandlung der Krankheit ist die Einnahme von Medikamenten wie Condolyne oder Aldara